Heute Nacht um 00:00 Uhr findet das erste Spiel der Preseason der Overwatch League statt, hier findet ihr alle Infos, inklusive einem Zeitplan und Infos zu den jeweiligen Teams und den Ort, wo ihr alle Spiele gucken könnt.

Was ist die Overwatch League Preseason?

Die Overwatch League Preseason ist, wie der Name schon verrät, eine kleine Show Saison vor der eigentlich Overwatch League. Es geht also weder um Geld, noch zählen die Ergebnisse für die eigentliche Overwatch League. Es sind Show Matches, in den jeder sein Team vorstellen kann und man einen ersten Eindruck bekommt, welches Team wie gut aufgestellt ist. Durch Begegnungen wie unter anderem das texanische Duell Houston vs. Dallas, sind trotzdem einige spannende und intensive Matches zu erwarten, im Endeffekt geht es aber nur um die Show.

Wo und wann findet sie statt?

Die Overwatch League Preseason findet in der Blizzard Arena in  Burbank (Los Angeles) statt, dort werden auch die regulären Spiele der normalen Overwatch League Saison vor etwa 500 Zuschauern stattfinden.

Wann die Spiele genau stattfinden, seht ihr im Matchplan weiter unten oder auch hier. Die OWL Preseason findet vom 7.-10. Dezember statt, da nach amerikanischen Zeiten gespielt wird, finden die Spiele bei uns spät in der Nacht statt, von 0 – 5 Uhr ist bei den Startzeiten alles dabei. Am Samstag, den 9. Dezember, wird allerdings auch ein Spiel um jeweils 20:00 und 22:00 Uhr stattfinden, Zeiten, zu denen man schon eher wach ist. Diese Zeiten werden sich leider auch durch die gesamte Overwatch League ziehen, man muss sich die Spiele also im Nachhinein angucken, alternativ werden wir hier auch Zusammenfassungen zu jedem Spiel geben.

Die Matches werden zur großen Überraschung nicht auf Twitch laufen, stattdessen auf der offiziellen Overwatch League Seite und auf MLG.TV.

Wer ist der Favorit?

Eines muss man bedenken bevor man etwas dazu sagt: Die Preseason hat keinen sportlichen Wert, die Teams werden sie also unterschiedlich ernst nehmen. Ein eigentlich besseres Team kann also weiter hinten landen, weil es nicht vollkommen ernst spielt, sondern auch Sachen ausprobiert. Die Teams werden ihre Taktiken noch nicht verraten, das schwächt sie noch einmal. Einige Teams haben dazu noch fast gar nicht zusammen gespielt, diese haben einen klaren Nachteil gegenüber Teams wie Seoul oder Dallas, die schon seit langer Zeit zusammen spielen.

Die Favoriten sind aber die Gleichen wie immer: Die Koreaner, also New York, London und Seoul, sowie Dallas. Welches dieser Teams die Preseason gewinnt hängt vermutlich davon ab, wie ernst sie es nehmen. Ihre wahre Stärke wird man erst in der richtigen Saison sehen können.