In etwa einer Woche fängt die Overwatch League an und es ist noch nicht hundertprozentig klar wie viel man von welchem Team erwarten kann. Welche Teams ganz oben dabei sein werden und welche eher am Ende der Tabelle zu finden sind erfahrt ihr hier!

Rangliste

Normalerweise würde es jetzt eine normale Rangliste geben mit den Plätzen 1-12, in dieser Rangliste wollen wir das ganze aber etwas anders machen. Wir werden das ganze in 4 Kategorien ordnen, Titelanwärter, Top Teams, Mittelfeld und Schlusslichter. Das machen wir, da man viele Teams noch nicht genau kennt und man nur eine ungefähre Richtung sagen kann. Durch diese Art von Rangliste wird es deutlicher wie gut welche Teams sind und was man von ihnen erwarten kann, trotzdem kann es große Überraschungen geben, da man die Teams erst sehr wenig spielen gesehen hat.

Titelanwärter

Seoul Dynasty

Auf dem Papier sollte es klar sein: Das beste Team der Welt verstärkt sich mit neuen DPS Spielern und hat nun neben den besten Tanks und den besten Supports auch noch einige der besten DPS Spieler der Welt, dazu haben sie den ehemaligen Coach von London Spitfire, sie wissen also alles über einen ihrer stärksten Gegner, wie soll man sie also schlagen? Im ersten Moment wirkt es fast unmöglich, zu gut ist die individuelle Klasse, zu eingespielt ist das Team. Trotzdem sind sie nicht unantastbar, in Playoff Spielen kann immer alles passieren, dort können auch sie, die eigentlich unschlagbaren, geschlagen werden, besonders von den anderen Titelanwärtern. Trotz alledem sind sie ein großer, wenn nicht sogar der größte, Favorit auf den Titelgewinn.

London Spitfire

Zwei der besten Teams der Welt werden zu einem Team, das kann doch nur klappen, richtig? Im Fall von London Spitfire sieht es nicht zu 100% danach aus. In der Preseason spielte das Team erstaunlich schwach und verlor gegen die LA Gladiators und auch wenn sie in ihrem zweiten Spiel San Francisco Shock aus der Halle fegten blieb der Eindruck hängen, dass sie zwar wirklich gut sind, aber auch einige Schwachstellen haben. Zwar sind sie individuell extrem stark, ihr Zusammenspiel ließ aber etwas zu wünschen übrig, dazu haben sie sich noch nicht komplett an Nordamerika gewöhnt. In einem eventuellen Spiel gegen Seoul hätten sie außerdem den großen Nachteil, dass sie ihren ehemaligen Coach an dieses Team verloren haben und er Seoul so optimal auf ein Spiel gegen London einstellen kann. Sie werden weit kommen, ob es für den Sieg reicht ist aber nicht klar.

Dallas Fuel

Namen wie Taimou, Effect, HarryHook oder auch Mickie zeigen schon wie gut dieses Team ist, 2 Jahre gemeinsam als Team haben ihnen auch definitiv nicht geschadet, jeder weiß was der andere macht. Das einzige westliche Team in der Top Gruppe hat nur einen Anspruch: Gewinnen. Auch wenn die Gegner mindestens auf ihrem Niveau sind haben sie die Möglichkeit dazu, sie sind ein wirkliches Top Team mit nur einem Problem und das ist ihre Konstanz. Sie haben zwar schon jedes große Turniere gewonnen aber auch einige Phasen gehabt, in denen nur noch wenig lief. Außer diesen Phasen steht dem Sieg aber nur noch die starken Konkurrenten im Wege, ob sie bereit sind diese zu schlagen wird nur die Zeit zeigen.

New York Excelsior

Das letzte Team der Top Gruppe ist New York Excelsior. New York Excelsior, dürften sich jetzt einige fragen, ist das nicht das Team, das ihren größten Star nicht mal dabei hat, weil er noch zu jung ist? Einerseits ja, mit Flower haben sie einen der besten Overwatch Spieler überhaupt auf der Bank sitzen, da er erst im Mai 18 wird, andererseits sind sie auch ohne ihn eine Macht. Saebyeolbe und Mano haben schon im World Cup Team gezeigt was in ihnen steckt, in der Preseason haben auch Spieler wie Pine und Mek0 überzeugt. Sie sind ein Team, das in der Breite gut aufgestellt ist, sie haben viele Top Spieler. Ob es für den Titelgewinn reicht ist unklar, in der Preseason wurden sie von Seoul überrollt, dabei muss man aber bedenken, dass sie weniger lange zusammen spielen als Seoul. Auch wenn es für den Titelgewinn vielleicht noch nicht reicht, sie werden ganz oben mitspielen.

Top Teams

Houston Outlaws

Die Houston Outlaws sind eines der Top Teams und werden besonders aufgrund ihrer Preseason Leistung gegen Dallas Fuel und Seoul Dynasty geschätzt. Zwar verloren sie beide Spiele, doch sie hielten gut mit und verloren nur 2 Maps gegen Seoul, die von vielen als bestes Team der Welt angesehen werden, es war eine Überraschung und zeigte was in ihnen steckt. Doch nicht nur dort war ihre Leistung gut, sowohl die Leistung des Vorgängerteams FNRGFE als auch die individuelle Klasse von Spielern wie LinkZr, oder auch Jake sind auf einem extrem hohen Niveau, ihre Tanks sind die vermutlich besten in Nordamerika. Zwar werden sie es vermutlich nicht schaffen in die Top 3 zu kommen, trotzdem sind sie ein starkes Team und werden einigen Top Teams sehr weh tun.

Los Angeles Valiant

In manchen Rankings ist dieses Team auf Platz 4, in manchen wiederum auf Platz 10, man kann Los Angeles Valiant nur schwer einschätzen. Auf der einen Seite gibt es die individuelle Klasse, Spieler wie Agilities, Soon, Fate und uNKOE spielen alle auf einem extrem hohen Niveau, dazu ist der Kern des Teams schon lange zusammen. Trotzdem kann man sich nicht sicher sein, Immortals, das Team, aus dem ein Großteil der Spieler kommt, gewann zwar Season Zero von Overwatch Contenders, allerdings nur, um dann die längste Zeit von Season 1 auf dem 8. und damit letzten Platz zu verbringen. Sie waren nicht konstant genug und konnten die hohen Erwartungen nicht erfüllen. Das soll sich nun ändern, mit neuen Spielern und einem neuen Coach wollen sie sich endgültig in der Spitze etablieren, das Potential dazu haben sie auf jeden Fall.

Philadelphia Fusion

Philadelphia Fusion hat ein riesiges Problem: Sich selber. Die Organisation läuft nicht, sie schafften es trotz 12 Spielern nicht ein Team für die Preseason zu stellen, einige Spieler sind erst vor wenigen Tagen in Los Angeles angekommen, andere sind noch nicht einmal da und das eine Woche vor dem Start der Saison. Sie hatten so gut wie keine Zeit zu trainieren während alle anderen seit Monaten zusammen spielen, ein großer Nachteil für sie. Doch warum sind sie dann bei den Top Teams? Das versteht man, wenn man auf die Spieler guckt: Shadowburn, der beste Genji Spieler der Welt, Fragi, einer der besten Tank Spieler Europas oder auch Carpe sind nur einige der vielen Stars in ihrem Roster, sie sind individuell eines der besten Teams überhaupt. Die Nennung als Top Team ist also vor allem mit Blick auf die Zukunft gerechtfertigt, am Ende der Saison werden sie ein extrem starkes Team sein, dann müssen sie nur all die Siege holen, die sie am Anfang aufgrund fehlender Spielpraxis liegen lassen.

Mittelfeld

San Francisco Shock

San Francisco Shock so weit unten? Viele dürfte das überraschen, das Team im ersten Preseason Spiel überzeugt und hat viel Potential, trotzdem gibt es einige Probleme. Zum Einen fehlen ihnen immer noch ihre besten Spieler, Super und Sinatraa dürfen erst ab März mitspielen, zum Anderen spielen sie einen eindimensionalen Spielstil. Was das heißt hat man schon in der Preseason gesehen: Vor dem ersten und zweiten Spiel, die direkt nacheinander waren, wusste keiner wie sie spielen, sie kamen rein und überraschten alle mit ihrer Strategie. Diese Strategie, in der sie um Babybay auf Widowmaker herum spielen, zogen sie sowohl durch diese Spiele als auch durch das nächste ohne Ausnahme durch. Dabei gab es aber ein großes Problem: London Spitfire, ihr 3. Gegner, bereitete sich einfach auf die Strategie vor, konterte sie und fegte San Francisco aus der Halle. Solange sie nur diese Taktik spielen wird es schwer werden und gegen alle wirklich guten Teams große Probleme haben.

Boston Uprising

Als das Boston Roster veröffentlicht wurde gab es vor allem eins: Gelächter, sowohl bei der Konkurrenz als auch bei den Fans. Die Spieler waren allesamt unbekannt oder wurden als gescheitert angesehen, warum sollte sie irgendjemand unter Vertrag nehmen? Boston trotzte all dem und ging ihren eigenen Weg, sie selber sagten, dass sie besonders darauf geachtet, dass die Spieler gut zu Coachen waren, sie wollten Spieler gut machen statt gute Spieler zu nehmen. Der Unterton dabei: Sie hatten kein Geld, um teure Spieler zu kaufen, deshalb kauften sie stattdessen günstige Spieler und hofften, dass sie diese zu Stars formen können. Auch wenn das komisch wirkt, wenn man bedenkt, dass der Spot 20 Millionen Euro gekostet hat, will der Geldgeber vermutlich nicht mehr riskieren und deshalb hatte Boston nicht das Budget von anderen Teams zur Verfügung. Wenn der Coach gut genug ist können sie gut werden, allerdings fangen sie bei fast Null an und es wird einige Zeit dauern bis sie eine wirkliche Chance haben.

Los Angeles Gladiators

Los Angeles Gladiators hat zwei Gesichter, das hat sich schon in der Preseason gezeigt. Das erste Spiel gewannen sie gegen London Spitfire, einen Favoriten auf den Titelgewinn und auch wenn der Sieg etwas glücklich war, war er im Endeffekt verdient. Im zweiten Spiel dagegen spielten sie viel schwächer, sie zeigten keine Koordination und auch die Einzelspieler spielten schwach. Wenn sie dauerhaft auf dem Niveau des ersten Spiels spielen, werden sie sehr weit oben sein, an solchen Tagen können sie fast alle Teams der Liga schlagen, an schlechten Tagen können sie aber auch gegen jedes Team der Liga verlieren. Es kommt also besonders auf die Coaches an, sie müssen das Team richtig einstellen und sie zu Höchstleistungen anspornen, wenn sie das schaffen werden sie weit kommen, schaffen sie es nicht, kann sich das Team am Ende der Tabelle einordnen. Von den Gladiators kann man alles erwarten, sie müssen aber noch beweisen, dass ihr Potential für einen Top Platz reicht.

Schlusslichter

Florida Mayhem

Florida Mayhem könnte weit oben in der Tabelle stehen, mit TviQ haben sie einen der besten Spieler der Overwatch League, trotzdem stehen sie fast ganz unten in der Rangliste und das hat mehrere Gründe. Zum Einen die Spieleranzahl, Florida Mayhem hat als einziges Team der Liga nur 6 Spieler, wenn sich einer ihrer Spieler verletzt oder krank wird kann das Team nicht antreten oder muss mit einem Spieler spielen, der eigentlich im Bett liegen sollte. Diese Spiele werden sie unmöglich gewinnen können und man kann erwarten, dass in einer monatelangen Saison irgendwann ein Spieler krank wird. Außerdem ist die Meta gegen sie: Zebbosai kann vor allem einen Support, Lucio, mit Mercy hat er große Probleme, solange es eine Mercy Meta gibt hat das Team wenig Chancen. Wenn es wieder eine Meta ohne Mercy gibt, Logix anfängt auch offline gut zu spielen und das Team ihr verloren gegangenes Zusammenspiel wiederfindet sieht es schon ganz anders aus und Florida kann um einiges weiter oben in der Tabelle sein, ob das passiert ist aber eine andere Frage.

Shanghai Dragons

Eigentlich hat das einzige chinesische Team der Overwatch League ein großes Privileg: Sie können als einziges Team auf den chinesischen Markt zugreifen, kein anderes Team hat so viele Talente zur Auswahl, trotzdem ist das Team ganz unten in der Rangliste und das hat auch seine Gründe. Zum Einen ist es das Niveau der chinesischen Overwatch Szene, sie blieb lange unter dem allgemeinen Niveau zurück, selbst Hexagram, der das größte Turnier in China kommentierte, sagte: „Die Chinesen spielen zwar die Meta, wissen aber nicht warum diese Helden in der Meta sind (…) sie vertrauen einfach auf ihren mechanischen Skill, wer bessert aimt gewinnt.“ Das Team muss also noch einiges dazu lernen, sie sind momentan unter dem Niveau der anderen Teams, dazu sind auch die Einzelspieler nicht überragend. Es wird sehr schwer für das Team, momentan gibt es keine Anzeichen, dass das Team über maximal Platz 10 hinaus kommt, es würde wohl keinen verwundern, wenn sie Letzter werden, zu niedrig ist ihr Niveau im Vergleich zur Konkurrenz.

Prognose

Auch wenn es schwer, wenn nicht sogar unmöglich ist eine vernünftige Prognose auf die Overwatch League zu stellen, habe ich es hier mal versucht. Man sollte die Tabelle allerdings nicht zu ernst nehmen und eher auf die obige Rangliste vertrauen.

1. Seoul Dynasty
2. London Spitfire
3. Dallas Fuel
4. New York Excelsior
5. Houston Outlaws
6. Los Angeles Valiants
7. Philadelphia Fusion
8. San Francisco Shock
9. Boston Uprising
10. Los Angeles Gladiators
11. Florida Mayhem
12. Shanghai Dragons

– Kampffrosch, 07.01.2018 –