KOMMUNIKATIONS GUIDE

In Overwatch ist die Kommunikation, Koordination und Absprache innerhalb eines Teams sehr wichtig.
Trotzdem wird, gerade in den unteren Elos, immer noch nicht sonderlich viel im Sprachchannel geredet. Wir möchten heute versuchen euch zu zeigen wie und was ihr in Overwatch kommunizieren solltet damit ihr sowohl in festen Teams als auch in dem normalen Rankedmodus eine maximale Aussicht auf Erfolg habt.

Grundsatz:

Einen Teamleiter/Shotcaller  sollte es in jedem Team, egal ob professionell oder in Ranked, geben. Seine Aufgabe ist es Befehle zu erteilen die relevant für das gesamte Team sind. Er sagt also beispielsweise an, wann man bei einem Kampf rein- und rausgehen sollte, welcher Gegner aktuell fokussiert wird und welche Route man bei einem Angriff benutzt. Auch wenn der Shotcaller mal eine Entscheidung trifft die vielleicht nicht optimal ist, sollten sie alle befolgen. Sonst kann es z.B. dazu kommen, dass das halbe Team  zurückbleibt während die andere Hälfte angreift. Im Falle einer Solo-Queue solltest du die Teamleitung übernehmen,solange es kein anderer tut.

Dabei solltest du folgendes beachten:

Am Anfang des Spieles:

– Betrete den Sprachchannel und begrüße einfach erst einmal alle deine Teammitglieder. Ein einfaches „Hey guys“ kann dazu beitragen, dass die Leute im späteren Spielverlauf eher auf dich hören.
– Versichere dich, dass sich alle Spieler im Sprachchannel befinden. So stellst du sicher, dass auch alle deine Aussagen hören können. Befinden sich Spieler nicht im Sprachchannel  kannst du einfach etwas wie „Could you all join voicechat please?“ schreiben und wenn das immernoch nicht reichen sollte, spreche die Spieler noch einmal direkt an

Deine Mentalität:
– Wenn am Anfang des Spieles jemand einen Helden auswählt den du nicht für sinnvoll hälst, macht es keinen Sinn ihn zum Heldenwechsel zu zwingen. Wenn das Match bereits
  losgegangen ist und dieser Spieler offensichtlich nicht zum Erfolg deines Spieles führt kannst du ihn dann freundlich darauf hinweisen. Vermeide
  aber das er sich angegriffen fühlt. Sollte er dennoch negativ auf deine Aufforderung reagieren macht es in den meisten Fällen keinen Sinn ihn weiter
  anzusprechen.
– Flame/Blame auf gar keinen Fall deine Teammates. Selbst wenn sie schlecht spielen solltest du sie auf gar keinen Fall dafür runtermachen.
  Der einzig mögliche Effekt wäre in diesem Fall das sie selber keinen Spielspaß bzw. keine Lust mehr haben und sich ihre Leistung weiter reduziert.
– Vermeide wenn möglich, dass sich deine Teammates gegenseitig beleidigen. Du kannst dabei entweder vom Thema ablenken oder ihnen einfach
  mitteilen, dass ihre Aussagen nicht zum Sieg führen. Du musst dich dabei auch nicht für eine Seite entscheiden.
– Versuche stets eine positive Stimmung in deinem Team zu halten. Lobe deine Mitspieler wenn sie etwas gut gemacht haben, dann werden sie sich besser fühlen und eher deinen Calls folgen. Allerdings solltest du es damit nicht übertreiben, da man sonst die wichtigen Informationen nicht mehr so gut hört.

Wichtige Calls:
Bei den Calls sollte man darauf achten sich auf Relevante zu beschränken und sie möglichst kurz zu halten (Sage also nicht die Position von jedem einzelnen Gegner an, auch wenn manche unwichtig sind und nicht angreifen kann oder rede nicht übermäßig über Themen die nichts mit dem Spielgeschehen zu tun haben).

Was du ansagen solltest:
– Wenn dein Team rein- oder rausgehen sollte

– Auf welchem Weg ihr die Gegner angreift

– Welchen Feind ihr fokussieren wollt

– Welche Ultimates ihr in dem Kampf benutzen wollt

– Wenn ein wichtiges Ziel (z.B. eine Mercy) stirbt

– Von wo ihr von den Gegner angegriffen werdet (beispielsweise bei Anubis 2. Punkt: Mitte, Links oder Rechts)

– Wenn, bzw. wo,  ein Gegner seine ultimative Fähigkeit benutzt

– Wenn ein Gegner eine wichtige Fähigkeit auf Cooldown hat (z.B den Recall einer Tracer oder Hook eines Roadhogs)

– Kiam und Gluon, 04.08.2017 –