Es ist eine der längsten Diskussionen in Overwatch: Sollte es wie anderen Spielen, allen voran League Of Legends, in Overwatch ebenfalls Hero Banns geben? Würde dies das One Trick Problem lösen? Oder nur neue Probleme hervorrufen? Gibt es überhaupt genug Helden, um das zu machen? Es gibt viele Fragen, die Antworten dazu findet ihr hier.

One Tricks – Was sind das?

One Tricks sind einfach erklärt, es sind Spieler, die nur einen Helden spielen können. Sie sind beispielsweise mit D.Va auf Grandmaster Niveau, mit jedem anderen Helden aber nur auf Platin Niveau. Das bringt ein großes Problem mit sich: Ist beispielsweise ein anderer One Trick mit dem gleichen Helden in deinem Team, dann hat das Team so gut wie verloren, da 2 Spieler jeweils nur einen Helden spielen können.

Warum machen es dann trotzdem so viele? Um das zu verstehen, muss man erst einmal wissen wie das Ranking System in Overwatch funktioniert. Grundsätzlich bekommt man für jeden Sieg Punkte dazu, bei jeder Niederlage verliert man Punkte. Wie viele Punkte man verliert oder gewinnt hängt davon ab wie gut man gespielt hat. Dafür wird man mit Spielern verglichen, die den Helden auf dem gleichen Niveau spielen, wenn man also beispielsweise 30 Kills mit D.Va hat und die meisten anderen D.Vas nur 20, dann bekommt man mehr Punkte, wenn man aber nur 15 Kills hat dementsprechend weniger Punkte.

Aber was hat das mit dem One Trick Problem zu tun? Das ist eigentlich ganz einfach: Je öfter du deinen Held spielst, desto besser bist du mit ihm. Wenn man also nur einen Helden spielt, in unserem Beispiel D.Va, ist man automatisch besser als jemand, der jeden Tank spielt. Das hat zur Folge, dass man als One Trick im Schnitt mehr Punkte bei einem Sieg bekommt, als man bei einer Niederlage verliert. Man kann also trotz einer 45% Siegesquote weiter im Rang steigen. Dieses Prinzip nutzen viele Leute aus, die Leute, die es nicht machen sind aber natürlich dagegen. Deshalb gibt es viele Spieler, die ein Hero Bann System in Overwatch haben wollen. So könnte man nicht mehr nur einen Held spielen, da man fast immer verlieren würde, wenn der Held gebannt wird.

Hero Bann System

Ein Hero Bann System gibt es in vielen Spielen, am bekanntesten ist es wohl in League Of Legends. Dort kann jeder Spieler vor der Runde einen Champion bannen, der dann nicht gespielt werden kann. In Overwatch würde das Prinzip ähnlich aufgebaut sein, wenn auch etwas kleiner. Könnte jeder Spieler einen Helden bannen, würde es nicht funktionieren, dafür hat Overwatch einfach zu wenig Helden. Man könnte also vor jeder Runde 1-2 Helden pro Team bannen. Würde man beispielsweise nun D.Va und Mercy bannen, dann hätten unsere beiden Beispiele keine Chance mehr. Auf Dauer würden sie dann, so die Hoffnung, aufhören und mehr Helden lernen. In der Theorie würde das vermutlich auch klappen, keiner will direkt verlieren, nur weil er seinen Helden nicht spielen kann. Wenn es aber so einfach wäre, warum gibt es dann einige Gegenstimmen?

Es gibt immer noch einige Probleme mit dem Hero Bann System, das größte ist, dass es momentan nicht viele Heroes gibt. Werden beispielsweise Mercy und Lucio gebannt, muss man Ana/Zenyatta spielen, auch wenn diese Heiler zusammen nicht gut funktionieren. Man würde also viel mehr Helden brauchen, viele finden ein Hero Bann System zwar grundsätzlich gut, aber wollen es erst in einigen Jahren.
Die zweite Frage ist, ob die One Tricks dann wirklich mehr Helden lernen würden. Viele Spieler würden vermutlich einfach die Spiele, in denen sie nicht ihren Helden spielen können hinschmeißen, das Spiel verlassen, einen Attack Torbjörn spielen, von der Map springen oder Ähnliches. Davon hätte keiner was, viele sind deshalb gegen das System.

Ersatzidee

Obwohl viele kein Hero Bann System wollen, wollen viele etwas gegen One Tricks tun, es gibt noch einige andere Ideen:
Die wohl beliebteste ist eine Änderung des Rang Systems, sodass One Tricks weniger Punkte dazu bekommen. Wenn also ein Spieler über 80% seiner Spielzeit auf einem Helden hat, dann soll er 20% weniger SR dazu bekommen. Das würde zwar nicht verhindern, dass die Leute nur einen Helden spielen, es würde aber einen der wichtigsten Gründe wegnehmen, man könnte so nicht mehr so einfach im Rang aufsteigen und hätte keinen Vorteil mehr gegenüber flexiblen Spielern.

Es ist die, so unwahrscheinlich sie auch ist, die wahrscheinlichere der beiden Ideen. Blizzard hat immer gesagt, dass sie kein Hero Bann System wollen, es ist so gut wie ausgeschlossen, dass dies in den nächsten Jahren kommt. Die zweite Idee ist zwar auch nicht besonders wahrscheinlich, Blizzard hat sich zu ihr allerdings noch nicht geäußert, man kann also noch darauf hoffen, dass sie etwas in die Richtung unternehmen. Trotzdem muss man aber davon ausgehen, dass es erstmal weiterhin One Tricks geben wird. So schlimm, wie der Großteil sie auch findet, die meisten One Tricks werden nicht freiwillig neue Helden lernen, dazu funktioniert es momentan zu gut.

Bis zu dem Tag, wo das System geändert wird, müssen wir damit leben, dass manche Spieler schlechter als man selber sind und trotzdem im Rangsystem dank ihrem einen Helden besser sind. Aber sagen wir es mal in Stylosas Worten: „Rank doesn’t matter!“

– Kampffrosch, 19.11.2017 –