Die wenigsten Spieler, kein Sieg in der Preseason, nur ein Team war noch schlechter – Bei Florida Mayhem läuft es nicht wirklich, obwohl sie schon seit Monaten zusammen spielen. Doch wie gut sind sie als Team und die einzigen Spieler wirklich? Das erfahrt ihr dieser Teamvorstellung von Florida Mayhem!

Die Erwartungen an Florida Mayhem sind niedrig. Die wenigen Spieler werden als zu große Schwäche angesehen, dazu kommen auch Schwierigkeiten der einzigen Spieler, doch dazu später mehr. Nicht wenige erwarten Florida ganz unten in der Tabelle, dass sie in die Top 6 kommen wäre eine riesige Überraschung. Aus dieser Haltung und der Rolle als Underdog konnten aber auch andere Teams schon viel machen, bei Florida könnte das ähnlich sein. Wenn sie das richtig ausnutzen können sie weit kommen, wenn nicht, nicht.

Erfolge

DatumPlatzierungErgebnis im EndspielName des TurniersPreisgeld
08.10.201723:4 vs. Contenders Season 115.000$
12.04.20174.0:2 vs. Overwatch PIT Championship1.800$
26.11.20161.3:2 vs. Dreamhack Winter30.000$
30.09.20161.3:1 vs. Overwatch Open100.000$
insgesamt: 172.550$

Spieler

 SpielerRolleIm TeamBeschreibung
Sebastian "Zebbosai" OlssonSupport23.06.2016-Zebbosai ist für einige Sachen bekannt, unter anderem für den besten Bart der Overwatch League, besonders aber für seine Flexibilität. Er spielte bereits jede Rolle in seinem Team, seit einem knappen halben Jahr fokussiert er sich besonders auf Support Helden. Trotzdem kann er immer auch auf Off-Tanks oder Widowmaker wechseln, wenn sein Team das braucht. Zebbosai spielt bereits seit Mai 2016 bei Misfits und hat alle guten und schlechten Zeiten mitgemacht und sowohl große Erfolge gefeiert als auch große Niederlagen einstecken müssen. In der Overwatch League hat er besonders ein Ziel: Sich und das Team endlich zu stabilisieren und dauerhaft auf einem hohen Niveau zu spielen.
Aleksi "Zuppehw" KuntsiSupport15.08.2017-Aleksi "Zuppehw" Kuntsi ist der zweite Support Spieler von Florida Mayhem, er ersetzte erst vor wenigen Monaten Mineral, der jetzt der Coach von ihnen ist. Zuppeh spielte die längste Zeit seiner Karriere bei Ninjas In Pyjamas, einem komplett finnischen Team, in dem er unter anderem mit Zappis und Fragi zusammen spielte. Dort feierte er seine größten Erfolge, nach der Auflösung des Teams wechselte er zu Misfits und damit nun auch zu Florida Mayhem. Der Finne ist vor allem für seine Ana bekannt, aufgrund der Meta momentan spielt er aber vor allem Zenyatta. Er ist ein unauffälliger Spieler, er ist keiner für die großen Momente, aber verrichtet immer und sicher seine Arbeit.
Andreas "Logix" BerghmansDPS16.08.2017-Andreas "Logix" Berghmans ist ein belgischer DPS Spieler, er ist vor allem für seine Hitscan Fähigkeiten bekannt. Neben seinem Haupthelden, Tracer, spielt er vor allem Soldier und McCree für sein Team. Sein Talent bestreitet niemand, doch von Logix sah man in der Vergangenheit zwei Gesichter: Einmal ihn in Online Turnieren, dort spiele er unfassbar stark auf und führte sein Team von Sieg zu Sieg. Doch auf LAN Turnieren war er unerwartet schwach, sobald er vor Zuschauern spielte war er ein Schwachpunkt im Team. Es ist zwar zu erwarten, dass sich das mit der Zeit ändert und er sich dran gewöhnt, doch so lange er das nicht im Griff hat, wird sein Team große Probleme haben mitzuhalten.
Kevyn "TviQ" LindströmDPS05.12.2016-Kevyn "TviQ" Lindström ist der schwedische Star Spieler in diesem Team. Er wurde wiederholt von unterschiedlichen anderen Profis als Beispiel für den besten und komplettesten Overwatch Spieler genannt, doch dabei blieb es oft, er konnte die hohe Erwartungshaltung nicht in Erfolge ummünzen. Zwar spielte er immer konstant auf hohem Niveau, doch entweder war sein Team nicht gut genug oder er hatte einfach Pech, mit Misfits sollte ihm kein großer Erfolg gelingen. Trotzdem ist er einer der komplettesten Overwatch Spieler überhaupt, sowohl mit Hitscan- als auch mit Projectile Helden gehört er zur absoluten Weltklasse, da er sich nun dank Logix auf weniger Helden fokussieren muss wird er nur noch stärker werden, man kann in der Overwatch League einiges von ihm erwarten.
Johan "CWoosH" KlingestedtTank16.08.2017-Johan "CWoosH" Klingestedt ist ein weiterer Schwede und momentan der Tank Spieler für Misfits. Das war allerdings nicht immer so: Bis vor wenigen Monaten spielte er fast ausschließlich Genji, er hat er sich allerdings schon gut auf Winston umgestellt. Trotzdem gibt es einige, die an ihm zweifeln, sein Reinhardt und seine Orisa sind nicht auf Profi Level, besonders, da es bei Reinhardt vor allem auf Erfahrung ankommt, die er noch nicht hat. Solange Winston in der Meta bleibt hat Florida kein Problem, sobald es aber eine Meta mit Reinhardt oder Orisa gibt wird es schwer für sie werden. Cwoosh muss noch einiges lernen, um ein Main-Tank auf OWL Level zu seinen, er ist aber auf einem guten Weg, auch wenn es noch einige Zeit dauern wird.
Tim "Manneten" BylundFlex-Tank05.12.2016-Tim "Manneten" Bylund ist der 6. und letzte Spieler und, wer hätte es gedacht, ebenfalls Schwede. Er der Flex-Tank Spieler und spielt vor allem Off-Tanks, momentan vor allem D.Va, Roadhog und Zarya. Bevor er zu Team Misfits kam spielte er bei Luminosity Gaming, von dort wechselte er im Dezember 2016 zu seinem jetzigen Team, dazu spielte er noch im schwedischen Nationalteam beim World Cup 2017. Er ist ein guter Spieler, nie wird er besonders spektakulär hervorstechen, noch wird er etwas klar falsch machen. Das Besonderste an ihm ist sein Monitor: Er spielt mit einer Auflösung von 1810x1018 und vermutlich der einzige Spieler der Welt, der auf dieser Auflösung spielt.
Vytis "Mineral" LasaitisCoach16.08.2017-Vytis "Mineral" Lasaitis ist der Coach des Teams. Bevor er Coach wurde, war er selber ein Profi. Der ehemalige Support Spieler war vor allem als Lucio Spieler bekannt, in dieser Rolle spielte er unter anderem für Luminosity Gaming und für einige Monate auch für Team Misfits. Im August 2017 wechselte er dort von seiner Lucio Rolle auf die Coach Rolle. Jetzt bringt er seine Erfahrung und sein Wissen mit, sein ehemaliges Team zu coachen und auf ein neues Level zu heben. Wie gut das klappt wird die Zukunft zeigen, in der Preseason überzeugte Florida noch nicht, Mineral muss nun daran arbeiten die Defizite aufzuarbeiten.

Aussicht

Nur 6 Spieler und nur einen Coach – Florida Mayhem geht hier ein extremes Risiko ein. Sobald ein Spieler sich verletzt oder krank ist, können sie nur auf einem extrem niedrigen Niveau oder gar nicht spielen, noch hat keiner so wirklich verstanden warum Florida dieses Risiko eingeht. Durch nur 6 Spieler ist ihr Spielstil dazu sehr eindimensional, anders als andere Teams können sie nicht einfach andere Spieler einwechseln und dann anders spielen, das könnte sich als großer Nachteil herausstellen. Dazu wirken die jetzigen Spieler zwar alle gut, aber abgesehen von TviQ nicht überragend. Sie müssen sich also nach unten orientieren, es ist nicht zu erwarten, dass sie besonders weit oben in der Tabelle sein werden, wenn sie zwischen Platz 6 und 9 sind wäre es schon ein Erfolg, nicht wenige erwarten sie auf einem der aller letzten Plätze.